Reiselust – München

By 3. August 2015Allgemein

Diesen Freitag war es soweit,

eine Freundin und ich sind mit dem Zug von Salzburg nach München gefahren. Dieser Kurztrip, war die perfekte Gelegenheit, meine Reiselust vorerst wieder zu stillen und dabei noch meine langjährigen aber vermissten Freundinnen zu treffen. (:

Bevor es los ging, waren wir erst mal bei Yogorino. Schließlich beginnt man den Morgen am besten mit eine wunderbaren Frühstück. ( Dort gibt es super leckere Frozen Yoghurt, Crepes, Eis und frischgepresste Säfte) In München angekommen haben wir uns gleich im Paulaner Biergarten am Marienplatz zum Mittagessen getroffen. Danach ging es weiter mit der schon lang erwarteten Shoppingtour. Unglücklicherweise mussten wir unsere Koffer die ganze Zeit mitschleppen, da die Schließfächer am Münchner Hauptbahnhof einfach zu klein waren. Auf unserer Shoppingliste, waren unteranderem Ziele wie Abercrombie & Fitch, Hollister, Brandy Melville, Topshop sowie The Body Shop.

Nach erfolgreichem  Einkauf, mussten meine Freundinnen aber wieder nach Hause, konnten uns aber auf dem Weg direkt zu unserem Hotel (Mercure Hotel Orbis Süd ****) fahren. Doch dort erwartete uns eine große Enttäuschung, der im Internet angepriesene Wellness-Bereich, hatte nicht den versprochen  Pool. Zum Trost, sind wir dann aber zum Michaelibad gefahren, um dort die letzten Sonnenstrahlen zu genießen.

Zum Abendessen fuhren wir wieder zum Marienplatz (Das Essen war wieder fantastisch (: ) , da wir uns danach gleich auf den Weg zum P1 (bekannter Münchner Club)  machen wollten. Der Weg dorthin war jedoch schwieriger als gedacht, da alle die wir fragten den Weg anders beschrieben. Letztendlich kamen wir aber noch rechtzeitig dort an und trotz der etwas teureren Getränkepreise, war es aber ein gelungener Abend.

Auf unserem Heimweg lernten wir noch eine junge Münchner Clique kennen, die gerade vom Surfen beim Eisbach kamen. Da wir uns auf Anhieb super verstanden haben, gingen wir gemeinsam mit ihnen noch durch den Englischen Garten. Der perfekte Abschluss des Abends war wohl der unglaubliche Ausblick vom Monopteros (Tempel im Englischen Garten), hoch zum Vollmond. Kurz darauf sind wir dann zurück ins Hotel gefahren und es hieß ab ins Bett, schließlich mussten wir am nächsten Tag früh raus. Wir wollten nach dem tollen Frühstück noch einmal in Stadt, einen Kaffee trinken. Bevor wir mit dem Zug zurück fuhren, waren wir noch kurz bei Forever 21, Mango und Galeria Kaufhof.

Leave a Reply