Revolution Workout: Der Antelope Suit

By 8. Dezember 2015Allgemein
Antelope Suit Club

Jung, innovativ und am Puls der Zeit! Das Start-Up Wearable Life Science ist gerade dabei den Fitnessmarkt zu revolutionieren und zu erobern. Ob Spiegel Online oder Business Punk. Das junge Unternehmen ist mit ihrer Weltneuheit „Antelope Suit“ in aller Munde und ein absoluter Gamechanger.

Es ist allgegenwärtig spürbar: Zu einem erfolgreichen Leben und dem passenden Lifestyle gehört natürlich auch ein fitter Körper. Das Angebot ist enorm und die Versprechen groß, wenn es darum geht schlank und sexy zu sein. Wer sich mit den verschiedenen Möglichkeiten auch außerhalb des stickigen Fitnessstudios oder den scharmlosen Crossfit-Hallen beschäftigt hat und feststellen konnte, dass ihm das absolut nicht liegt wird den Antelope-Suit lieben.

Die Grundlage: Schon mal was von EMS gehört? „Elektronische-Muskel-Stimulation“ wurde bereits in den letzten 10 Jahren vor allem im Rehabereich und generell bei Wiederaufbau-Prozessen eingesetzt, um schnelle Erfolge bei Erkrankten zu erzielen. Im allgemeinen Kontext gibt es die Methode schon seit rund 60 Jahren. Es ist eines der effektivsten und effizientesten Ganzkörpertrainings auf dem Markt. Dabei wird Kompressionskleidung in Form von Westen und Teilkörpermodulen, welche mit Elektronen versehen sind, an den zu fördernden Muskelgruppen angebracht und regulierbare, elektrische Impulse erzeugt, die den Muskel extern mit anregt. Das System spannt den Muskel quasi für dich unterschiedlich stark an. Durch die einstellbare Stärke der Impulse ist die Unterstützung des Muskel steigerbar. Hierbei ist man aber immer an einen sogenannten EMS-Tower gebunden, der die Impulse via Kabel an die Kompressionskleidung sendet.

Klar, EMS ist längst als normale Trainingsform etabliert und Stars wie Sylvie Meis trainieren regelmäßig mit der Methode. Weltklasse-Athleten wie Usain Bolt oder Christiano Ronaldo bereiten sich mit EMS sogar auf ihre Wettkampfphasen vor. Das Start-Up Wearable Life Science, dessen Gründer selbst sechs EMS Studios im Raum Frankfurt betreiben, brachte den weltweit einzigartigen Antelope Suit heraus, der EMS von grundauf neu interpretiert: Sie haben EMS mobil gemacht und einen Anzug konstruiert, der wie eine zweite Haut ganz normal beim Training getragen werden kann. Quasi wie ein enges Sportshirt oder eine Hose, nur mit dem gewissen Etwas.

Die Entwickler konnten die Elektronen so in den Anzug integrieren, dass sie genau an der richtigen Stelle sitzen, aber während des Trainings nicht stören. Die Leitfähigkeit wird durch Silikon gewährleistet. Durch einen kleinen Booster wird der nötige Saft erzeugt und von nervigen Kabeln ist auch nichts zu sehen. Wie beim gängigen EMS sind hier verschiedene Stufen und Intensitäten via App auf dem Smartphone einstellbar. Egal ob beim Joggen, oder bei ganz normalen Kraftübungen – der Suit ist bei allem tragbar und steigert den Trainingserfolg um das Dreifache. Eine neue Technologie die das Training noch intensiver und vor allem in kürzester Zeit sichtbare Erfolge bringen soll. Und Zeit soll es auch noch sparen: Die Entwickler versprechen in 20 Minuten Training mit dem Suit, den Ersatz von 90 Minuten einer normalen Trainingseinheit. High-Tech vom feinsten und wirklich verrückt wenn man darüber nachdenkt, dass Stromschlage unseren Muskel beim Training anregen. Wie fühlt sich das überhaupt an? Mein Erster Gedanke war „Schmerz“!

Deswegen der Selbstversuch mit dem Antelope Suit :

Der Anzug besteht aus zwei Teilen (Hose und Oberteil) und ist wirklich leicht anzuziehen. Die Elektronen sind so im Anzug verarbeitet, dass sie direkt gut sitzen. Der kleine Booster ist am Oberteil anbringbar und stört nicht bei der Bewegung. Und schon geht es los: Die niedrigeren Stufen fühlen sich an wie ein leichtes Kitzeln und sind schon fast angenehm wie eine Massage. Je höher die Intensität der Stromschläge, desto schwieriger wird es, die Übung auszuführen. Macht man zum Beispiel Kniebeugen mit einer hohen Stufe, wird es immer schwieriger in die Hocke zu gehen. Fast schon als würde man gegen einen Wiederstand ankämpfen. Keine zwanzig Minuten später war ich auch tatsächlich schon am Limit und hab mich gefühlt wie nach einer guten Stunde intensiven Trainings.

Zugegeben: Das Gefühl ist sehr ungewohnt und gerade in den höheren Stufen zuerst gewöhnungsbedürftig. Die Gewöhnungsphase geht aber schnell vorüber und man konzentriert sich eher auf die Bewegungen.

Es ist in jedem Fall eindrucksvoll, wie sich diese Branche zunehmend verändert. Der Antelope Suit ist ein großer Schritt in Richtung eines neuen Levels des Workouts und ist definitiv eine Revolution. Im Leistungssport wird der Anzug bereits von Olympioniken zum schnelleren und effektiveren Training genutzt. Trotzdem ist es was für jeden! Egal wie fit man ist. Ob man gerade wieder anfängt fit zu werden oder seine Grenzen sprengen möchte. Die Preise die Wearable Life Science mit ihrer Innovation bereits gewonnen haben sprechen für sich: ISPO Brandnew Award 2015 in der Kategorie Sportswear und Public Choice (wichtigste und größte Sportmesse weltweit), Europes best Start-Up 2016, Beckenbauer Innovation Slam uvm. !

[ht_blockquote type=“theme_bg“ author=““]The best is yet to come und wir werden in der Zukunft viel mehr von diesem Anzug hören. Das ist sicher.[/ht_blockquote]

Leave a Reply