Und damit begann der Sommer.

By 16. Juli 2016Allgemein

Es war mal wieder einer dieser warmen Samstage: Die Sonne brannte von oben auf uns herab und weit und breit war keine Abkühlung in Sicht.

Eines war aber heute besonders: Wir waren auf das Sommerfest der Therme Erding eingeladen – das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Nach dem Packen unserer Taschen mit dem Üblichen, also Sonnenbrille, Handtuch usw. ging es auch schon los.

 


Für einen Moment dachten wir, wir wären weit entfernt von Zuhause in einem tropischen Paradies. Palmen, türkises Wasser und der weiche Sand unter unseren Füßen ließen uns für einen Augenblick vergessen, dass wir noch immer „Zuhause“ waren. Denn von München aus ist die Therme selbst mit den Öffentlichen leicht erreichbar, sozusagen das Paradies um die Ecke.

Mit einer Gesamtfläche von 14,5 Hektar ist die Therme Erding eines der größten Thermalbäder der Welt und das merkt man, wenn man dort ist. Dennoch ist jeder Winkel perfekt geplant und eingerichtet. Man könnte auch denken, man ist in der Karibik oder einem anderen tropischen Domizil, zumindest wenn das Wetter mitspielt. (Sollte das Wetter mal etwas schlechter ausfallen, ist unserer Meinung nach der Saunabereich perfekt, um neue Kraft zu tanken und einfach mal so richtig zu entspannen.)

Im Rahmen des Musik Sommers, waren sogar Live-Bands  vor Ort und andere Attraktionen wie Luftballonkünstler oder Fotostationen geboten. Aber das Highlight des Tages war natürlich der Headliner, ALVARO SOLER, ist das nicht der Hammer?! Wir fanden es auf jeden Fall atemberaubend. Die Bühne, die direkt vor dem großen Außenbecken aufgebaut war, sowie die Möglichkeit, die Bands aus dem Wasser zu sehen, waren eine ganz neue Erfahrung für uns. (Es ist wirklich eine Empfehlung wert!) Für diejenigen, die sich die Show nicht im kühlen Nass zu Gemüte führen wollten, war an Land immer noch ein trockenes Plätzchen frei. Alvaro Soler war einfach fantastisch – die Art, wie er mit seinem Publikum umgeht und sein Talent, unglaubliche Stimmung zu erzeugen, haben diesen Tag für uns einfach unvergesslich gemacht.

Ein weiteres Highlight unseres Thermenaufenthalts war unsere eigene Lounge. Wir hatten ein eigenes Zimmer im Innenbereich und einen weiteren Bereich draußen. Das war super zum Entspannen und wir hatten immer einen Ort, an den wir uns zurückziehen konnten. Trotzdem haben wir natürlich den ganzen Tag ausgeschöpft und lagen nicht nur auf der faulen Haut herum. Wir haben ausgiebig das GALAXY Erding (das gigantische Rutschenparadies der Therme Erding) und das neue Wellenbad getestet. Das war wirklich ein Spaß!

Leider war der Tag dann schon wieder zu Ende und wir haben uns auf den Heimweg begeben. Glücklich und zufrieden, aber tod müde, saßen wir dann in der S-Bahn und haben den Tag noch einmal Revue passieren lassen.

Unser Fazit: Dringender Wiederholungsbedarf! Am liebsten jeden Tag!

Falls ihr noch mehr Infos zu der Therme Erding erfahren wollt, schaut einfach auf deren Facebook-Seite vorbei.
Dort gibt es immer wieder tolle Gewinnspiele, sowie Informationen zu kommenden Events.

Leave a Reply